„ Jeder Raum hat eine Seele, die von uns entdeckt werden will.“

                                                                        Katrin Martin-Fröhlich

Wir halten Räuchern für den Königsweg um thermisches Chi in der Umgebung auszugleichen, denn hier wird ja das Element Feuer aktiviert.

Räuchern stellt wohl die älteste Form der Aromatherapie dar. In jeder Kultur finden wir konkrete Hinweise auf das Ritual des Räuchern.

Die alten Chinesen verwendeten ihre Räuchermischungen für magische Rituale, um Glück und Wohlstand anzuziehen und sich mit den Energien der Natur zu verbinden. Aber auch für alltägliche Zwecke wurde geräuchert, so zur Desinfektion von Räumen oder zur Wohnraum- und Kleider - Beduftung.

Überliefert sind auch Räucherrezepte, die die Energien für die Entwicklung bestimmter Lebenswünsche fördern sollen. Hier sind einige die vom Deutschen Institut für Feng Shui erprobt sind und auch angewandt werden:

  • Reinigung, für gute Energien im Haus und Garten, nach Streit oder auch schlechten Nachrichten.
  • Harmonie, hebt das Energieniveau in Räumen und wirkt ideal bei auch bei der Einweihung von neuen Häusern, nach Umzug, oder Renovierung.
  • Reichtum, weckt den Geist in der Münze und fördert den finanziellen Erfolg.
  • Liebeszauber, fördert eine verständnisvolle und erotische Paarbeziehung

 

Warum Clearing?

Stellen Sie sich vor, Sie betreten ein Gebäude, das seit seiner Erbauung nicht gereinigt worden ist. Wie sähe es aus? Würden Sie darin leben wollen? Wahrscheinlich schüttelt es sie bei dem Gedanken, sich darin niederzulassen: Auch wenn es die schönste Penthouse Wohnung oder eine Villa in bester Lage wäre.

Doch tatsächlich leben die meisten Menschen in solch einem Umfeld, wenn auch nicht so offensichtlich. Denn ein Ort, an dem niemals die Atmosphäre gereinigt wurde, gleicht einem Haus, das seit seiner Erbauung nicht geputzt worden ist. Klebrige, zähe und stumpfe Energie sammelt sich an, vor allem in den Ecken, dort wo sich auch in der physischen Ebene am ehesten der Staub oder die Spinnweben ablagern.

Jeder Mensch erzeugt physischen Schmutz und zwar an jedem Tag. Immer dann wenn er destruktive Gedanken hat, traurig, depressiv oder gar aggressiv bzw.  cholerisch ist. Negative Stimmungen, Auseinandersetzungen, lange Krankheit oder seelische Traumata erzeugen Schwingungen, die sich auch im Raum ablagern. Doch weiter, alle Dinge um uns herum speichern die Energien dessen, was um sie herum geschieht. Jedes Haus, jede Wohnung trägt den energetischen Abdruck desjenigen, der dort zuvor gelebt hat. Und so leben die Menschen heutzutage auf einer energetischen Mülldeponie.

Feng Shui beschäftigt sich unter anderem damit, Gebäude und Räume unter dem Aspekt der ganzheitlich zirkulierenden Energie zu planen und einzurichten. Ein Ergebnis dieser ganzheitlichen Sicht ist auch, das sich in solchen Räumen nicht vorschnell ungewollte Energien ablagern. Der Idealraum ist deshalb in seiner Form harmonisch, möglichst ohne Unregelmäßigkeiten im Grundriss. Die Lage der Fenster und Türen erlauben eine harmonische zirkulierende Atmung des Hauses. Dieser permanente sanfte Energiefluss verbindet die Menschen, die in solchen Räumen leben, mit dem Fluss des Lebens.


DMC Firewall is a Joomla Security extension!